Fussball auf dem Lohrberg

Am 12.06.2005 trafen sich 8 Schachspieler des Vereins um etwas für die "körperliche" Fitness zu tun. Fussball war angesagt! Nachdem 2 Vierermannschaften, diese bestanden aus:

1. Stefan Solonar, Matthias Popp, Ralf Mersinger sowie Rolf Biermas
2. Gerald Zimmer, Ramin Karbalaie, Thomas Waschke sowie Dietmar Lenz

gebildet, und die Torpfosten in Form von "Sporttaschen" ;-) gestellt wurden, ging es los. 2 x 20 Minuten ( + Pause ) sollte es dauern, das es noch ein zweites Spiel geben würde war zu diesem Zeitpunkt noch offen. Bereits nach kurzer Zeit machten sich bei einigen Spielern starke Konditionsschwächen bemerkbar, bei mir leider auch ;-), nachdem erst kein Tor fallen wollte ging es plötzlich Schlag auf Schlag, hier wurden die Stürmerqualitäten von Matthias Popp und Ralf Mersinger genutzt die unser "Denker" Stefan Solonar gut in Szene setzte. Das Spiel endete 6:5 für Mannschaft 1 und nach einer etwas längeren Pause, die wir dringend nötig hatten, ging es weiter mit Spiel 2.

Diesmal wollten es die Verlierer des ersten Spieles besser machen und gingen gleich mit mehren Toren Vorsprung in Führung, ich weiss nicht mehr wer die Tore geschossen hat, jedoch gaben Thomas Waschke und Co. keinen Ball verloren und rannten jedem hinterher. Das es doch noch zu einem 5:5 kurz vor Schluss kam lag wohl auch daran das mancher von uns zum zurücklaufen und verteidigen keine Luft mehr hatte. Einziger Spieler ohne erkennbare Konditionsmängel war unser Jugendspieler Ramin, jaja jung müsste man noch mal sein...

Um auch bei diesem Spiel einen Gewinner zu ermitteln einigte man sich auf "Elfmeterschiessen" (4 meter schiessen hätte eher gepasst). Hier bewies Tormann Gerald Zimmer das er den Beruf verfehlt hat, er hielt 3 von 4 Schüssen ! Bravo !!
Da auch die Schützen der Mannschaft 2 präzise trafen kann man nur zum Sieg gratulieren, so das es alles in allem ein sehr faires 1:1 nach Siegen gab.

Trotz manch kleiner Blessur die wir uns geholt haben hat es allen sehr viel Spass gemacht, eine Wiederholung mit hoffentlich noch mehr Spielern ist schon geplant.

Designanpassung von Rolf Biermas für den Schach Club Bergen Enkheim